Kinderbetreuung in Mettenheim

Bringen
Beim Bringen ist es wichtig, dass die Verabschiedung mit einem täglich gleich bleibendem Ritual erfolgt. Es hilft den Kindern, wenn sie direkt von den Eltern an das pädagogische Personal übergeben werden. Dies zeigt dem Kind, dass die Eltern dem Personal vertrauen, und dass das Kind beruhigt hier bleiben kann.

Freispiel
Die Kinder wählen sich mit oder ohne Hilfe der Erzieherin ein Spiel oder Spielsachen aus. Die Kinder spielen dann solange mit etwas oder jemanden wie sie möchten. Auch den Spielort bestimmen sie selbst. Das Personal beobachtet, leitet an und hilft bei Bedarf. Während des Freispiels finden Angebote statt (z. B. Basteln, Malen, Puzzeln, Kneten, ...). Am Ende der Freispielzeit wird gemeinsam aufgeräumt. Es ist uns wichtig dass alle Kinder mithelfen.

Morgenkreis
Hier wird jedes einzelne Kind, aber auch die gesamte Gruppe begrüßt. Dieser Kreis stellt für alle Kinder ein wichtiges Ritual dar, auf den sie täglich warten.

Projektarbeit
Bereits in der Kinderkrippe werden Themen in kleinen Projekten erarbeitet. Je nach Thema lernen die Kinder hier Lieder, Finger-, Kreisspiele usw. oder hören Geschichten und Bilderbücher. Auch kleine Experimente und Gesprächskreise erweitern den Erfahrungshorizont der Kinder. Die Länge des Kreises richtet sich nach der Aufmerksamkeitsfähigkeit der Kinder. Die sehr jungen Kinder (bis ca. 1,5 Jahre) nehmen oft nur kürzer am Kreis teil und werden dann in einem Raum betreut.

Brotzeit
In der Kinderkrippe wird eine gemeinsame Brotzeit angestrebt. Die Kinder erfahren so Gemeinschaft und Lernen, länger sitzen zu bleiben und die Brotzeit zu genießen. Jedes Kind bringt sein Getränk in einer Flasche selbst mit, zu welchem sie stets Zugang haben und trinken können. Süßigkeiten (z. B. Milchschnitte, Schokolade, Gummibärchen, besonders süße Joghurts und Puddings) sind in der Kinderkrippe nicht erwünscht, da wir eine gesunde Brotzeit anstreben.

Wickelzeit
Nach der Brotzeit werden alle Kinder frisch gewickelt. Während des Tagesablaufs wickeln wir die Kinder nach Bedarf.

Bewegung und Gartenzeit
Sollte das es das Wetter nicht zulassen nach draußen zu gehen, treffen wir uns im Turnraum zum Spielen. Die Kinder erhalten verschiedenste Anregungen durch Material und Spielideen.

Mittagessen
Wir bieten den Kindern ein warmes Mittagessen an. Der Speiseplan hängt im Krippeneingang aus.

Ruhezeit
Nach dem Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit sich schlafen zu legen. Auch während des Vormittags können sich die Kinder im Ruheraum ausruhen bzw. schlafen. Im Schlafraum steht dem Kind ein Schlafplatz zur Verfügung.

Abholen
Beim Abholen ist es wichtig, dass das Kind etwas Zeit zum Aus-, Fertigspielen bekommt, wenn es das braucht (= Zeit zum Umstellen). Das Kind soll sich dann per Winken o. ä. beim pädagogischen Personal verabschieden. Beim Bringen und Abholen besteht für Eltern und Personal die Möglichkeit eines kurzen Austausches. Für längere Gespräche ist es nötig, einen Termin zu vereinbaren.